Logistiker EFZ

LOG

Logistiker EFZ (mit eidg. Fähigkeitszeugnis) wird die 3-jährige Ausbildung genannt und Logistiker EBA (mit Berufsattest) im Rahmen einer zweijährigen Attestausbildung (ehemals Logistikpraktiker).

Ammann und Avesco bieten die dreijährige Lehre als Logistiker EFZ an.

Logistiker nehmen Waren entgegen und kontrollieren sie. Mit Hilfe von Gabelstaplern, Elektrofahrzeugen, Förder- oder Rollbändern und Warenliften wird die eingegangene Ware in den dafür vorgesehenen Lagerräumen an den richtigen Platz gebracht. Logistiker sind Spezialisten für die Lagerverwaltung. Sie verwalten zehntausende von Artikeln. Sie stellen die Ware für die Auslieferung bereit und bestimmen jeweils, wie sie zu verpacken ist, damit beim Transport keine Beschädigungen entstehen. Ausserdem führen sie die Bestandeskontrolle und die Lagerbuchhaltung (Inventur).

Voraussetzungen / Anforderungen

Logistiker haben Freude am Umgang mit modernen technischen Geräten, haben gute mathematische Kenntnisse, kaufmännisches Geschick, können exakt arbeiten und haben viel Ausdauer und Geduld. Sie können logisch denken, haben ein gutes Vorstellungsvermögen und erkennen Zusammenhänge. Ausserdem haben sie einen ausgeprägten Sinn für Ordnung, beweisen Teamfähigkeit und sind zuverlässig.

Ablauf der Ausbildung

Die Lehre als Logistiker EFZ dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung wird im Lehrbetrieb vorgenommen und durch Einführungskurse ergänzt. In Einführungskursen werden Grundfertigkeiten vermittelt, wie zum Beispiel Gabelstapler fahren. Am Ende der Ausbildungsphase weiss der Lernende unter anderem über folgende Tätigkeitsgebiete Bescheid:

• Wareneingang
• Einlagerung
• Lagerung / Umlagerung
• Kommissionierung / Auslagerung
• Warenausgang
• Lagergut
• Technische Mittel und Einrichtungen
• Kommunikations- / Informationsmittel
• Gebinde / Transporthilfsmittel

Berufliche Perspektiven

Logistiker haben nach ihrer Lehre interessante Aufstiegsmöglichkeiten. Ihnen stehen verschiedene Möglichkeiten offen, wie beispielsweise eine Weiterbildung durch Fachkurse im Bereich Logistik oder das Absolvieren einer Berufsprüfung als Warehouse- oder Distributionslogistiker. In beiden Bereichen kann auch eine höhere Fachprüfung abgelegt werden. Ebenso steht die Ausbildung an der höheren Fachschule HF zum Logistiker offen und mit Berufsmatura der Zugang zur Fachhochschule FH.