Vorbereitungswettkampf Gäupark

Mit grossen Schritten nähern sich Raphael Furrer, azm Ausbildungszentrum Mittelland und Josia Langhart, Fritz Studer AG den World Skills in Kazan. In ihren Trainingszeiten, welche sie in den letzten Monaten hatten, war ihr Ziel ihr Vorgehen und ihre Geschwindigkeit zu verbessern. Dies trainierten sie mit diversen Aufgaben, in der Form wie sie an den World Skills kommen könnten. Neben den eher ruhigeren Trainingszeiten in den speziell eingerichteten Trainingsräumen hatten sie auch noch Team-Weekends in welchen sie fachtechnisch vorbereitet wurden. Sich zu konzentrieren, wenn rundherum viel Lärm und viel Getümmel ist, kann schwierig sein. Da die Konzentration in Kazan voll da sein muss, egal wie laut es ist, hatten Raphael Furrer und Josia Langhart die Möglichkeit sich im Gäupark verschiedenen Aufgaben und Herausforderungen zu stellen. Am Samstag, 1.6.2019 konnten sie im Gäupark an einem Vorbereitungswettkampf mitmachen. Um dies wirklich auch wettkampfmässig durchzuführen, erhielten sie mehrere Aufgaben, welche sie innerhalb einer bestimmten Zeit erledigen mussten. Unter der Aufsicht von Experten und Besuchern gaben die Zwei alles, um die Aufgaben korrekt, exakt und schnell abzuschliessen.

Neben dem Wettkampf, nutzte das azm die Gelegenheit die Berufe Automatiker und Konstrukteur zu präsentieren und so beste Berufs –und Lehrstellenwerbung zu machen.