Überführung des Ausbildungs- und Lernzentrums der Ammann Schweiz AG ins Ausbildungszentrum Mittelland

In Langenthal entsteht neu das Ausbildungszentrum Mittelland (azm) als Geschäftsstelle des Vereins Ausbildungszentrum Winterthur (azw). Dabei übernimmt das azw das Ausbildungs- und Lernzentrum der Ammann Schweiz AG mit rund 120 Lernenden und 8 Mitarbeitern per 1. August 2017. Die Gründung ist der Startschuss für ein erprobtes Erfolgsmodell.
Der bisherige Standort Langenthal wird beibehalten. Die Ammann Schweiz AG und die Avesco AG werden dem Verein Ausbildungszentrum Winterthur als Trägermitglied beitreten und damit weiterhin einen aktiven und nachhaltigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Berufsbildung leisten.
Das azw hat sich aus der Sulzer Berufsbildung entwickelt und wurde Ende 2001 gegründet. Das Ausbildungszentrum Winterthur bildet die Lehrberufe Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Anlagen- und Apparatebauer, Konstrukteure, Physiklaboranten, Informatiker, Elektroniker, Kauffrau/-mann, Fachmann Betriebsunterhalt und Logistiker aus. Mit über 430 Lernenden, rund 60 Ausbildnern und mehr als 80 Partnerfirmen ist das azw der führende industriell-gewerbliche Berufsbildner im Kanton Zürich. Die Ausbildung im azw geschieht grösstenteils anhand von Produktivarbeiten. Diese Ausbildungsform garantiert den optimalen Praxisbezug der Berufslehre und motiviert die Jugendlichen, ihr Bestes zu geben. Sie erfahren dabei ganz direkt, dass ihre Arbeiten nutzbringend sind und gebraucht werden. Getragen wird das azw von renommierten Unternehmen wie Burckhardt Compression, Sulzer, Rieter, Zimmer Biomet, MAN TURBO, Winterthur Gas & Diesel, Uster Technologies, Landert Motoren und über 80 Unternehmen, die azw-Lernende einsetzen.
Im Ausbildungszentrum Mittelland mit Standort Langenthal werden weiterhin die Basisausbildung für die Berufe, Automatiker, Konstrukteure, Anlagen- und Apparatebauer, Polymechaniker, Produktionsmechaniker, Baumaschinenmechaniker und Kaufleute durchgeführt. Mit der qualitativ hoch stehenden Automatikerausbildung ergänzt das azm das Bildungsangebot des azw ideal.
Hans-Christian Schneider (CEO der Ammann Gruppe): „Top ausgebildete Fachkräfte sind für den Standort Langenthal und die ganze Region von zentraler Bedeutung. Es freut mich deshalb sehr, dass wir mit der Gründung des azm das Erfolgsmodell des azw nach Langenthal bringen können.“
Daniel Christen, der heutige Leiter des Ausbildungs- und Lernzentrums der Ammann Schweiz AG, übernimmt die Geschäftsführung des azm. Daniel Christen: „Mit dem azm können wir individuell auf die Bedürfnisse der Lernenden und Firmen eingehen und dabei Kontinuität und höchste Qualität sicherstellen. Ich bin überzeugt, dass die Vorteile des azm in Zukunft zahlreiche weitere Firmen vom Angebot überzeugen werden.“
Das eingespielte Leitungsteam mit acht Mitarbeiter/innen bürgt für die Weiterführung der herausragenden Ausbildungsqualität. In Anspielung an die Erfolge an den Berufsweltmeisterschaften meint Daniel Christen: „Wir werden weiterhin auf Weltmeister-Niveau ausbilden.“